Freitag, 12. September 2014

Krank, gesund, krank, gesund, krank...

Ich glaube ich bin wieder genau so krank wie vor der Klinik, oder auf jeden Fall fast so krank wie damals.
Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich überhaupt mal richtig gesund werden wollte. Wohl eher nicht, denn sonst wäre ich jetzt nicht schon wieder da, wo ich schon viel zu oft war.

Kommentare:

  1. Ich war ca. 15 Mal in der Klinik, einerseits wollte ich immer gesund werden, wollte endlich leben und nicht nur existieren, aber die Sicherheit, die mir die Krankheit gegeben hat, war zu groß und dann dachte ich, ich hätte es endlich geschafft, einen Schritt weiter zu gehen und zack, Zuhause wieder in alte Verhaltensweisen reingefallen, nicht so schlimm wie vorher, aber ich ahne böses. Hoffentlich hab ich es im Griff...
    Liebe Grüße und pass auf dich auf!

    AntwortenLöschen
  2. Junes! Du weißt, dass das nicht stimmt!
    Es ist nicht davon abhängig, wie sehr oder wie oft du von der Krankheit eingeholt wirst, ob du gesund werden willst oder nicht. Das ist allein davon abhängig, ob du willst oder nicht.
    Glaub mir, in meiner ewigen Krankheitsgeschichte gab es auch immer wieder (und das war sehr oft) so Zeiten. Du wirst bald wieder Licht am Ende des Tunnels sehen, wenn du dich jetzt nicht aufgibst.
    Du kannst alles schaffen, was du willst, wenn du es wirklich und von Herzen willst.
    Also glaub an dich!
    Ganz, ganz viel Kraft hierzu!

    AntwortenLöschen
  3. Ab meine liebe June! Ich bin nun auch wieder hier und sehe das dein letzter Eintrag schon ein paar Wochen her ist. Es scheint dir wie ich in den vorherigen Einträgen gelesen habe nicht besonders gut zu ergehen, jedoch hoffe ich das dein Zustand sich mittlerweile wieder etwas verbessert hat.
    Die Frage nach dem Gesund werden wollen ist eine sehr berechtigte Frage, welche ich mir auch oft gestellt habe. Oft fand ich keine Antwort darauf bis ich eine Aufgabe gemacht habe, die alles ein wenig geändert und offensichtlicher gemacht hat. Meinst du es würde dir helfen mal zwei Briefe zu schreiben? Einmal gegen die Krankheit und zwar in dem Sinne was sie dir alles nimmt aber auch einen was sie dir gibt? Leider gibt sie uns einiges, denn sonst hätten wir sie schon längst los gelassen aber ich für meinen Teil konnte daraus sehen das ich viel lieber wieder die schönen Dinge erleben möchte. Ansonsten hätte ich noch ein paar weitere Ideen.
    Ich schicke dir ganz viel Kraft und hoffe bald wieder etwas von dir lesen zu können :*

    AntwortenLöschen